KV Würzburg - Stadt

Wenn man für ein Mandat kandidiert und es am Ende nicht bekommt, dann ist das natürlich enttäuschend. Aber nicht gewählt zu werden gehört zur Demokratie - und mein persönliches Ergebnis kann sich insbesondere in der Stadt Würzburg sehen lassen. 20.495 Wähler*innen hatten wir in der Stadt noch nie, auch nicht bei der Landtagswahl 2018, 19,3 % im gesamten Wahlkreis ist ebenfalls ein sehr starkes Ergebnis. Und wir sind auch bei den Zweitstimmen in der Stadt Würzburg wieder stärkste Kraft, das vierte Mal in Folge. Würzburg bleibt eine der wichtigsten grünen Hochburgen in Bayern!

Ich möchte mich bei allen bedanken, die das möglich gemacht haben, insbesondere bei unserem Wahlkampf-Team hier in Würzburg mit Simone Artz, Molina Klingler, Jessica Hecht, Sven Winzenhörlein, Eva Zitzler, Stefanie Finster, Marie Büchner, Max Hirschberger, Samuel Kuhn und Hannah Oschmann. Ihr habt genauso wie all die anderen Ehrenamtlichen eine riesen krasse Leistung abgeliefert und wir können auf das Erreichte sehr stolz sein. Ebenso auf die Mandate, die wir in Bayern erreicht haben. Ganz besonders freue ich mich über das Direktmandat von Jamila Schäfer, aber auch über den Einzug von Saskia Lea Raquel Weishaupt, Marlene Schönberger, Leon Eckert, Karl Bär und Johannes Wagner. Herzlichen Glückwunsch euch und weiterhin auf gute Zusammenarbeit!

Euer Sebastian Hansen

Danke für dieses starke Ergebnis im gesamten Wahlkreis! In der Stadt Würzburg sind wir mit diesmal 25,6 Prozent der Zweitstimmen wieder stärkeste Kraft. Danke für das Vertrauen und die Unterstützung einer ambitionierten Klimapolitik! 💚🌻🌍

Als Kreisvorstände von Würzburg-Stadt und Land möchten wir allen Helfer:innen für diesen phänomenalen Wahlkampf danken. Es wurden soviele Plakate aufgestellt und Flyer verteilt wie nie zuvor, zig Infostände besetzt und Veranstaltungen organisiert.

Der Klimawandel führt zu stetig steigenden Temperaturen und Trockenheit besonders auch in unserer Region. Extremwetterlagen nehmen zu und die Grundwasserspiegel fallen. Als Folge kommt dem Wasser zukünftig eine noch größere Bedeutung im politischen Handeln zu. Vor allem in Unterfranken mit einer ohnehin schon bedrohlichen Wasserknappheit ist das Grundwasser ein besonders schützenswertes Gut. So ist für die Sicherheit unseres Trinkwassers notwendig, bei allen Planungen und politischen Entscheidungen das Grundwasser stets im Blick zu behalten. Unser MdL Patrick Friedl informiert daher unter der Überschrift „Wasser in Gefahr “ über die wichtigsten aktuellen politischen Entwicklungen auf Landesebene und in der Region Würzburg.

Wir freuen uns auf die Einstimmung auf den kommenden Wahlkampf und auf die Diskussion zu unserem inhaltlichen Schwerpunkt „Wasser in Gefahr“ mit Patrick Friedl. Mitglieder und Interessierte sind herzlich Willkommen!

Termine

30. Nov 2021
20:00 Uhr
Vorstandssitzung
02. Dez 2021
20:00 - 22:00 Uhr
(GJ) Barabend (KR)
02. Dez 2021
20:00 Uhr
AK Bildung und Soziales
06. Dez 2021
20:00 - 22:00 Uhr
(GJ) Plenum (KR)
07. Dez 2021
19:30 Uhr
AK Digitales
07. Dez 2021
19:30 - 21:30 Uhr
AK Digitales
10. Dez 2021
18:00 Uhr
Stadt & Land - Grün Mobil

Newsletter abonnieren

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen
Cookie-Annahme aktivieren um Captcha-Sicherheitsabfrage und Anmeldung zu ermöglichen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.