KV Würzburg - Stadt

Grüne am 18. März zum Gespräch und Unterschriften sammeln am Oberen Markt

Die Würzburger Grünen unterstützen das Bürgerbegehren „Grüner Platz am Theater“. Am Samstag, 18. März, sammeln die Grünen von 10 bis 16 Uhr am Oberen Markt in Würzburg beim Stadtgespräch „Innenstadt begrünen - Feinstaub bekämpfen“ auch weiter Unterschriften für des Bürgerbegehren. Mit dabei beim Stadtgespräch werden unter anderem sein die Kreisvorsitzenden Christa Grötsch und Martin Heilig sowie aus der Stadtratsfraktion Karin Miethaner-Vent, Silke Trost und Matthias Pilz.

Weiterlesen ...

Die Grüne Hochschulgruppe lädt ein:

zum Vortrag und Diskussion

mit Beate Walter Rosenheimer, MdB

und Uwe Kekeritz, MdB

 

Mittwoch, 29. Juni 2016

um 18.30 Uhr

im Matthias-Ehrenfried-Haus,

Bahnhofstraße 4, Würzburg

 

Moderation: Martin Heilig

Vortrag von Thomas Naumann

Seit 15 Jahren nimmt die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, besonders der Straßenbahnen, in den Großstädten bundesweit kontinuierlich zu. Im gleichen Zeitraum passierte in Würzburg das Gegenteil: Jahr für Jahr verliert die WSB Fahrgäste, davon ausgenommen ist nur die Nutzung des Semestertickets. Zudem gelingt es nicht, das konstant hohe Defizit zu senken. Was sind die Ursachen, wie kann es gelingen, diesem Abwärtsstrudel zu entkommen und wieder -wie bis zum Jahr 2000- steigende Fahrgastzahlen zu erzielen? Welche Rolle können dabei aktuelle Projekte wie der Bau der Linie 6 und andere Maßnahmen wie ein verbessertes Fahrplanangebot spielen? Dazu wird der Sprecher der Würzburger Agenda 21 für Mobilität und Regionalentwicklung am 7. Juni, 20 Uhr im Rahmen der Mitgliederversammlung der Würzburger Grünen sprechen. Herzliche Einladung an alle interessierten Bürger*innen.

Am Samstag, 30. Juli, veranstalten die Grünen nun schon zum sechsten Mal ihr „[Elektro-] Fahrradstadtfest“. Jeweils zum Beginn der Sommerferien haben die Grünen damit ein von den Bürgerinnen und Bürgern gut angenommenes Fest etabliert. Von 10 - 18 Uhr bieten auch diesmal FahrradhändlerInnen aus Würzburg in der Domstraße ihre Elektrofahrräder und Pedelecs allen Interessierten für Probefahrten an. Musik und Kinderspiele sorgen für gute Unterhaltung und Feststimmung bei Groß und Klein.

Die Grünen setzen sich seit vielen Jahren für den Fahrradverkehr in Würzburg ein. Gerade Elektrofahrräder und Pedelecs sind ein wichtiger Baustein für weniger Feinstaub und mehr Sicherheit auf Würzburgs Straßen. Die Grünen fordern ein Gesamtkonzept für den Radverkehr in der Stadt, mehr Platz für FußgängerInnen, sowie den weiteren Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs vor allem mit einer Straßenbahn-Linie 6 ans Hubland, sowie einer noch besseren Versorgung mit gut getakteten Buslinien. An Infoständen der Grünen soll für ein fahrradfreundliches Würzburg geworben werden.

Von 11 bis 13 Uhr spielt am Vierröhrenbrunnen "Dennis Schütze" . Von 14 bis 16 Uhr wird eine weitere Band für musikalische Unterhaltung sorgen. Der Grüne Kreisvorsitzende Martin Heilig wird das Fest mit einer kurzen Ansprache offiziell eröffnen. Patrick Friedl, Stadtrat, wird zur städtischen Fahrradpolitik sprechen.

Stephan Link, Pressesprecher von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Kreisverband Würzburg‐Stadt

Grüner Diskussionsabend zur Radverkehrspolitik mit MdL Celina und MdB Janecek

Wer würde nicht gerne als Radfahrer frei entscheiden können, eine beampelte Kreuzung auch dann zu überfahren, wenn die Ampel „Rot“ zeigt. Bereits 1982 hat der US-Bundesstaat Idaho die Regelung eingeführt, dass Ampeln für Radfahrer nur mehr als Stopp-Schilder gelten. Grünen-MdB Dieter Janecek: „Was sich in Idaho seit über dreißig Jahren bewährt, und was in vielen Städten Europas in Pilotprojekten derzeit ausprobiert wird, wäre auch für Deutschland eine gute Lösung“. So ließe sich gerade in den großen Städten das Vorwärtskommen mit dem Rad erheblich erleichtern und verbessern. Gänzlich anderer Meinung ist hier Grünen-MdL Kerstin Celina, die vor allem eine zusätzliche Gefährdung durch eine solche Regelung sieht. Über diese unterschiedlichen Ansichten laden beide zu einer öffentlichen Debatte ein, zusammen mit Fachleuten der Polizei und des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC), Polizeioberrat Markus Hack und ADFC-Vorstandsmitglied Thilo Wagenhöfer. Den Diskussionsabend am heutigen Donnerstag (27. Oktober) ab 18:30 Uhr im Felix-Fechenbach-Haus in Grombühl moderiert Grünen-Vorstandsmitglied Patrick Friedl.

Vortrag und Diskussion

mit Cem Özdemir und Dieter Janecek

Moderation: Judith Aßländer

am Mittwoch, 20. April 2016, 19 Uhr

im Matthias-Ehrenfried-Haus, Bahnhofstraße

Herzliche Einladung an alle Interessierten!

Herzliche Einladung zum traditionellen Politischen Aschermittwoch - mit Gebärdensprache - der Würzburger Grünen. In diesem Jahr spricht unsere frischgebackene Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag, Katharina Schulze, und unser Bundestagsdirektkandidat für den Wahlkreis Würzburg, Martin Heilig. Musikalisch umrahmt wird der Abend von und mit Sltsch!

Aktionstag für eine Begrünung des Kardinal-Faulhaber-Platzes

Samstag, 18. Juni 2016

von 11.00 bis 17.00 Uhr

auf dem Kardinal-Faulhaber-Platz

 

 

Geplanter Ablauf:

11:00 Uhr   offizieller Versammlungsbeginn

12:00 Uhr   Begrüßung und Eröffnung durch Veranstalter*innen

                  Christa Grötsch, Kreisvorsitzende

                  Patrick Friedl, Stadtrat

                  anschließend Reden der Unterstützer*innen

13:00 Uhr   Musik von Chiko-U

15:00 Uhr   Musik von Backline Music School Würzburg

17:00 Uhr   offizielles Ende der Versammlung

 

Unterstützende Gruppen:

- Attac Würzburg

- Bündnis 90/Die Grünen Würzburg

- Bürgerinitiative "Brummis weg vom Stadtring"

- Bürgerinitiative "Rettet das Moz"

- Bund Naturschutz Würzburg

- DIE LINKE Würzburg

- Montagsspaziergänger*innen

- ödp Würzburg

- Stadtgärtner e.V.

- ZfW Zukunft für Würzburg

Autorenlesung: Besser leben ohne Plastik

Der Honig, den wir uns auf die Semmel schmieren, ist mit Mikroplastik belastet. Das Wasser, mit dem wir unseren Kaffee brühen, enthält kleinste Plastikpartikel. Plastik ist mittlerweile überall – mit schlimmen Folgen für die Umwelt und unsere Gesundheit. Geht es wirklich nicht ohne? Das fragen sich die Grünen bei einem Infoabend am

Mittwoch, 13. Juli um 18 Uhr im Grünen Büro, Textorstr. 14, Würzburg

Die Buchautorin Nadine Schubert  („Besser leben ohne Plastik“) lebt seit zwei Jahren nahezu plastikfrei. In ihrem Vortrag erzählt sie, wie sie im täglichen Leben Plastik einspart, warum sie keine Wasch- und Putzmittel mehr kauft und wie jeder selbst Plastik im Haushalt reduzieren kann. Die Autorin kommt auf Einladung des grünen Landesvorsitzenden Eike Hallitzky, der neben dem privaten Handeln über politische Konzepte zur Eindämmung der Plastikflut sprechen wird. Der Eintritt ist frei.

 

Patrick Friedl

Klimaschutz in die Verfassung

Newsletter abonnieren

captcha 
I agree with the Nutzungsbedingungen

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du