KV Würzburg - Stadt

Cem Özdemir in Würzburg

Am 24. September ist Bundestagswahl: Diskutieren Sie mit.

 

Wir leben in turbulenten Zeiten. Die Wirtschaft wächst, aber die Gletscher schmelzen. Deutschland ist ein reiches Land, aber jedes fünfte Kind lebt in Armut.

Unsere Gesellschaft ist tolerant und frei, gleichzeitig droht die Rückkehr von Engstirnigkeit und Nationalismus.

Den meisten Menschen geht es gut, aber nicht allen. Und viele fragen sich: Tun wir heute genug für ein gutes Morgen? Wie sieht für Sie ein gutes Morgen aus?

Es ist Zeit voran zu gehen. Anpacken statt aussitzen. Dafür machen wir Ihnen ein Angebot: Wir stehen für echten Klimaschutz und führen Integration zum Erfolg.

Wir machen unsere Gesellschaft gerechter und kämpfen gegen Kinderarmut.

Wir stehen für eine Politik, die die Auseinandersetzung nicht scheut. Wir zeigen klare Kante gegen diejenigen, die unser Land spalten wollen.

Grün ist die Triebkraft für ein gutes Morgen.

 

Ich freue mich, Sie persönlich kennen zu lernen.

Ihr Cem Özdemir

Am Dienstag, 29. August 2017 um 18:30 Uhr in Würzburg (Oberer Markt)!

 

Auch beim diesjährigen Frühlingsfest "Hätzfeld hat's" am 13. Mai 2017 ist der Kreisverband Würzburg-Stadt der Grünen vertreten. Mitglieder des Kreisvorstands sowie Vertreterinnen und Vertreter aus dem Stadtrat werden am Informationsstand bereit stehen, um mit den Besucherinnen und Besuchern des Stadtfests ins Gespräch zu kommen. Schauen Sie bei uns vorbei!"

Neuer Veranstaltungsort: Bürgerspital Weinstuben, Theaterstr. 19

Die Welt braucht mehr Klimaschutz und Würzburg auch!

KLIMASCHUTZ IST WICHTIGER DENN JE!

Die vom Menschen verursachte Klimakrise wird zur Klimakatastrophe, wenn wir den Ausstoß von Treibhausgasen nicht drastisch reduzieren. Leider riskieren CDU/CSU und SPD beim Klimaschutz weiterhin die Zukunft unserer Kinder und die Zukunftsfähigkeit unserer Wirtschaft. Angela Merkel und Martin Schulz halten an der klimaschädlichen Kohle fest. Landwirtschaft und Verkehr stoßen immer mehr Treibhausgase aus und die energetische Sanierung von Gebäuden kommt nicht voran.

KOHLEAUSSTIEG UND ENERGIEWENDE!

Deutschlands Beitrag für den weltweiten Klimaschutz muss die sofortige Abschaltung der 20 dreckigsten Kohlekraftwerke und der schnellstmögliche Umstieg auf 100 Prozent Erneuerbare Energien sein.

BEIM BÜRGER*innen-ENTSCHEID AM 2. JULI FÜR EINEN GRÜNEN PLATZ AM THEATER STIMMEN!

Für Würzburg bedeutet der Klimawandel, dass es vor allem in der Innenstadt immer wärmer wird. Wir brauchen deshalb grüne Plätze, mehr Bäume und weniger Autoabgase für bessere Luft und gesünderes Stadtklima.

Wir rufen alle Stimmberechtigten dazu auf, beim Bürger*innen-Entscheid am 2. Juli für einen begrünten Kardinal-Faulhaber-Platz zu stimmen!

Grüne am 18. März zum Gespräch und Unterschriften sammeln am Oberen Markt

Die Würzburger Grünen unterstützen das Bürgerbegehren „Grüner Platz am Theater“. Am Samstag, 18. März, sammeln die Grünen von 10 bis 16 Uhr am Oberen Markt in Würzburg beim Stadtgespräch „Innenstadt begrünen - Feinstaub bekämpfen“ auch weiter Unterschriften für des Bürgerbegehren. Mit dabei beim Stadtgespräch werden unter anderem sein die Kreisvorsitzenden Christa Grötsch und Martin Heilig sowie aus der Stadtratsfraktion Karin Miethaner-Vent, Silke Trost und Matthias Pilz.

Weiterlesen ...

DANKE FÜR 31,23%

Klimaschutz in die Verfassung

Martin Heilig - Oberbürgermeister für Würzburg

Newsletter abonnieren

captcha 
Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du