KV Würzburg - Stadt

Vorstellung Förderprogramm "Urbanes Grün" der Stadt Würzburg

In der Reihe "Grün im Gespräch" begrüßen die Grünen vom KV Stadt Würzburg am Freitag, den 2.2.2018 um 18.00 Uhr im Grünen Büro in der Textorstraße 14, Philipp Mähler vom Fachbereich Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Würzburg. Seit Mai 2017 gibt es in Würzburg die Möglichkeit, für Projekte der Fassaden- und Dachbegrünung sowie für urbane Gartenprojekte, einen Zuschuss von der Stadt zu erhalten. Dabei setzt die Stadt auf die Kreativität ihrer Bürgerinnen und Bürger, die ausdrücklich zum Mitmachen aufgefordert werden.

Sie wollen Kletterrosen an Ihrer Hausfassade emporranken lassen? Sprechen Sie mit Herrn Mähler, machen sie einen Plan und reichen Sie ihn zur Förderung ein.

Sie lassen Ihre Garage abdichten und denken über ein begrüntes Dach nach? Herr Mähler kennt die Schritte die zu einem förderfähigen Antrag bei der Stadt führen.

Sie wollen zusammen mit den anderen Parteien, die in mit Ihnen in einem Mietshaus wohnen, im Hinterhof eine Grasfläche in einen Nutzgarten umwandeln? Für ein solches Projekt gibt es bereits einen Plan, der in den kommenden Wochen umgesetzt wird. Sie können sich informieren, beantragen und loslegen.

In angenehmer Runde und in offener Gesprächsform wird Herr Mähler die klimapolitischen Hintergründe und die Notwendigkeit und Nützlichkeit des städtischen Programms für das Stadtklima Würzburgs erläutern und jederzeit auf Fragen und Ergänzungen der Gesprächsteilnehmer*innen eingehen. Dabei wird die praktische Anwendbarkeit des Förderprogramms "Urbanes Grün" nicht zu kurz kommen.

Die Grünen vom Kreisverband Würzburg Stadt freuen sich auf Ihren Besuch - gemeinsam für eine grüne Stadt!

 


Newsletter abonnieren

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du