KV Würzburg - Stadt

 

Mit dem Ortsverband Würzburg-Lengfeld gründete sich am 25.10.2019 nach den Ortsverbänden Frauenland/Keesburg/Hubland/Heimgarten und Altstadt/Sanderau die dritte Untergliederung im Stadtverband Würzburg..

                                                                                    

Der Kreisvorsitzende und Oberbürgermeisterkandidat Martin Heilig begrüßte sowohl Grünen-Mitglieder als auch Gäste und freute sich, dass die Landtagsabgeordneten Kerstin Celina und Patrick Friedl zur Gründung erschienen sind. Friedl, der auch Stadtrat ist, betonte in seinem Grußwort die Wichtigkeit von „wirksamem Klimaschutz auf allen Ebenen. Nur wenn alle dazu bereiten Menschen, auch in allen dafür aufgeschlossenen Parteien, zusammenarbeiten, können wir es schaffen entgegenzusteuern, um unsere Lebensgrundlagen zu erhalten.“                                                                                          

Celina, MdL aus Kürnach, ging darauf ein, wie bedeutungsvoll die politische Arbeit in kleineren Regionen sei.  „Der Blick für den Zustand der Grünflächen ist ebenso wichtig wie für die ortsansässigen Unternehmen, für die Nahverkehrsverbindung und die Parkplatzsituation.“                                                                                                                 

OB-Kandidat Martin Heilig war begeistert, dass jetzt auch ein Ortsverband in Lengfeld gegründet werde. „Wir müssen daran arbeiten, in Würzburg mehr Grün, mehr Wasserflächen, mehr Frischluftschneisen zu schaffen. In Zusammenarbeit mit den Landkreisen muss ein effektiverer ÖPNV angeboten werden.“ Wichtig sei aber auch das soziale Klima: bezahlbarer Wohnraum, ausreichendes Kita-Angebot und Betreuung in Ganztagsschulen.                                                                                                            
Die Bezirks- und Kreisvorsitzende Simone Artz übernahm die Wahlleitung. Für den Vorsitz des Ortsverbands kandidierten Svenja Kalhou und Volkmar Topp.                           

Kalhou hob heraus, Lengfeld habe bereits jetzt viel zu bieten, andrerseits aber auch viel Potenzial sich weiterzuentwickeln. „Wir wollen mehr Kultur, Sport und integrative Angebote initiieren.“ Dazu sei eine Sanierung der Kürnachtalhalle unbedingt erforderlich.                                                           

Für Topp sei die Bürgernähe gerade in der heutigen Zeit bedeutsam, Ansprechpartner bei kommunalen Problemen zu sein, sich für diese Probleme einzusetzen wie z.B. Vermeidung von Flächenversiegelung, Verbesserung der ÖPNV-Anbindung, Renaturierung der Kürnach.             

Svenja Kalhou und Volkmar Topp wurden dann mit überwältigender Mehrheit zu Vorsitzenden gewählt, Veronika Arcaya Montanez zur Schriftführerin. Den Vorstand komplettieren die Beisitzer Anna Bernar, Matthias Ort und Hans-Joachim Schuller.

 


Termine

28. Feb 2024
19:00 Uhr
AK Klima und Energie
05. Mär 2024
20:00 Uhr
Vorstandssitzung
13. Mär 2024
19:30 - 21:30 Uhr
AK Verkehr Stadt&Land
19. Mär 2024
20:00 Uhr
Vorstandssitzung
20. Mär 2024
19:00 Uhr
AK Klima und Energie
02. Apr 2024
20:00 Uhr
Vorstandssitzung
16. Apr 2024
20:00 Uhr
Vorstandssitzung

Newsletter abonnieren

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen
Cookie-Annahme aktivieren um Captcha-Sicherheitsabfrage und Anmeldung zu ermöglichen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.