KV Würzburg - Stadt

Cem Session auf dem Oberen Markt in Würzburg

"Ich bitte Sie herzlich, gehen Sie wählen. Sorgen Sie dafür, dass wir die drittstärkste Partei im nächsten Bundestag sind."

Die aufmerksamen ZuhörerInnen und Zuhörer von Cem Özdemirs Wahlkampfrede müssen sich das nicht zweimal sagen lassen. Denn bei schönstem Sommerwetter, anregender Musik und engagierten Gesprächen am Grünen Info-Stand erlebten die fast 800 interessierten Bürgerinnen und Bürger einen gut aufgelegten und wortgewandten Wahlkämpfer Özdemir, der die Kernpunkte Grüner Politik anschaulich präsentierte.

Martin Heilig, Vorsitzender Bündnis 90/ Die Grüne, Kreisverband Stadt Würzburg und Direktkandidat für den Deutschen Bundestag, stimmte das Publikum mit einer engagierten Eröffnungsrede ein:

Cem-Sessio...
Cem-Sessio...
Cem-Sessio...
Cem-Sessio...
Cem-Sessio...

 "Wir Grünen sind Anpacker, Mutmacher und Brückenbauer. Wir möchten den ÖPNV deutlich verbessern und die Straßenbahn zum Hubland endlich aufs Gleis setzen.

Wir möchten das Radfahren im Landkreis und in der Stadt deutlich sicherer und bequemer machen.

Und wir haben mit dem Bürgerentscheid zum "Grünen Platz am Theater" gezeigt, dass die Menschen in Würzburg viel weiter sind, als die gestrige Politik der GroKo.

Wir werden alles tun, um der Klimakatastrophe gegenzusteuern und ihre Auswirkungen zu minimieren. Klima ist uns heilig."

 

Özdemir beglückwünschte die WürzburgerInnen zum gewonnenen Bürgerentscheid am Kardinal-Faulhaber-Platz und unterstützte die BürgerInnen bei ihrem Wunsch nach einem schnellen Bau der Straßenbahn Linie 6 zum Hubland.

Seine Rede machte den Zusammenhang der einzelnen Forderungen grüner Politik deutlich: Auf den Ausstieg aus der Atomenergie muss ein geordneter Ausstieg aus der Kohleverstromung folgen. Die Grünen sehen das Abschalten der 20 schmutzigsten Kohlekraftwerke als zentrales Vorhaben für die nächste deutsche Regierung. Emissionsfreie Mobilität kann mit Hilfe deutscher Ingenieurstechnik gelingen. Hier setzen die Grünen neben dem Mobilitätspass für die bequeme Nutzung von Bahn, Carsharing und Fahrrad, auf den öffentlichen Nahverkehr, dessen staatliche Unterstützung laut Özdemir verdreifacht werden muss.

In der Landwirtschaft fordern die Grünen "öffentliches Geld für öffentliche Leistungen"  und wollen den Verbraucherschutz durch die Kennzeichnung von Fleischprodukten stärken.

Der gesellschaftliche Zusammenhalt in Deutschland und in Europa wird bei Özdemir ebenfalls als starkes Anliegen der Grünen sichtbar. "Wir wollen mehr Europa, bitte stärken Sie uns, damit wir Europa stärken können!" Der gesellschaftliche Zusammenhalt in Deutschland und europaweit erfordere den "Kampf für die, die keine Lobby haben", die bessere Bezahlung von traditionellen Frauenberufen und eine Integrationspolitik, die Geflüchteten die Teilhabe an der Gesellschaft ermöglicht: "Geflüchtete sollen, müssen, dürfen von Anfang an für ihren Lebensunterhalt mit aufkommen müssen." Die Grünen fordern "Sprachkurs für alle Zugewanderten von Anfang an".

Im Anschluss an seine Rede beantwortete Özdemir noch eine gute halbe Stunde Fragen aus dem Publikum - zugewandt, überzeugend sachkundig und ausführlich. Viele Jung- und Erstwähler, die zur Veranstaltung gekommen waren, zeigten sich überzeugt und die Nachfrage nach dem Grünen Parteiprogramm am Info-Stand war groß. Und auch langjährige Grüne und Grünen-WählerInnen waren sich einig: Überzeugende Rede, gute Stimmung, gelungene Veranstaltung!


Termine

23. Sep 2021
19:00 - 20:00 Uhr
(GJ )Vorstandssitzung
23. Sep 2021
20:00 - 22:00 Uhr
(GJ) Vortragsabend (KR)
24. Sep 2021
17:00 - 18:30 Uhr
Wahlkampfabschluss in Waldbüttelbrunn
27. Sep 2021
20:00 - 22:00 Uhr
(GJ) Barabend (KR)
28. Sep 2021
20:00 - 22:00 Uhr
Vorstandssitzung
07. Okt 2021
20:00 - 22:00 Uhr
(GJ) Plenum (KR)
11. Okt 2021
20:00 - 22:00 Uhr
(GJ) Vortragsabend (KR)

Newsletter abonnieren

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.