KV Würzburg - Stadt

Die Europaabgeordnete Barbara Lochbihler spricht über Strategien in der aktuellen EU-Flüchtlingspolitik, die völkerrechtliche Verpflichtung zum Flüchtlingsschutz auf Drittstaaten abzuwälzen. Dabei geht sie ausführlich auf die Folgen der EU-Türkeivereinbarung ein. Thema ist auch die Menschenrechtspolitik der EU am Beispiel ihrer Reisen nach Südostasien.

Barbara Lochbihler ist seit 2009 Europaabgeordnete für Bündnis90/Die Grünen und Vizepräsidentin des Menschenrechtsausschusses des Europäischen Parlaments. Ihre Berufsbiografie ist klar auf Menschenrechte ausgerichtet, sowohl auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene. Sie arbeitete zuvor als Generalsekretärin der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit in Genf und war 10 Jahre lang Generalsekretärin von Amnesty International Deutschland in Berlin.

Vor dem Hintergrund des 70. Jahrestags der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen gibt im Anschluss die Würzburger Gruppe von Amnesty International Einblicke in ihre aktuelle Arbeit zur Verwirklichung der Menschenrechte.

Leitung: Barbara Lochbihler, Vizepräsidentin des Menschenrechtsausschusses des EU Parlaments

Kursnr. V017, In Kooperation mit Amnesty International Bezirk Würzburg
25.10.18, Donnerstag, 19.00 Uhr
R.-A.-Schröder-Haus, Wilhelm-Schwinn-Platz 3, 97070 Würzburg

Gebühr: € 5,- (ermäßigt € 3,-)
Ohne Anmeldung

Zu finden auf im Programm des R.-A.-Schröder-Haus


Patrick Friedl

Klimaschutz in die Verfassung

Newsletter abonnieren

captcha 
I agree with the Nutzungsbedingungen

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du