KV Würzburg - Stadt

"Eltern gegen Atomkraft" lädt ein am Mittwoch, 26.04.2017 ab 18:00 Uhr durch eine Mahnwache, auf dem Domvorplatz, den Opfern der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl vor 31 Jahren zu gedenken.
 
In Abhängigkeit von der Resonanz und der Teilnahme ist daran gedacht, dass die Mahnwache bis 19:30 Uhr dauert.
 
Bei der Mahnwache besteht die Möglichkeit sich in eine Unterschriftenliste einzutragen, mit der gefordert wird, "die beiden noch laufenden Reaktorblöcke B und C 2017 abzuschalten, statt wie bisher vorgesehen, Block C noch vier Jahre weiter zu betreiben.

Am 29. April 2017 steht der Marktplatz ganz im Zeichen von Klimaschutz, Energiezukunft und Nachhaltigkeit.

Stadt und Landkreis Würzburg veranstalten an diesem Tag den Klima Markt, an dem zahlreiche Vereine, Verbände, Unternehmen und Behörden ein interessantes und abwechslungsreiches Aktions- und Informationsprogramm anbieten, rund um klimaschonende und flexible Mobilität, urbanes Grün und Urban Gardening sowie nachhaltige und zukunftsorientierte Energielösungen.

Weiterlesen ...

„Grüner Platz am Theater, Stadtentwicklung für die Zukunft!“

Eine Veranstaltung des Aktionsbündnisses "Grüner Platz am Theater".

Am 6. April beschließt der Stadtrat über das eingereichte Bürgerbegehren "Grüner Platz am Theater". Wer vorab mit uns darüber in Diskussion kommen und sich informieren möchte ist herzlich zum Vortrag "Stadtentwicklung für die Zunkunft" am Mittwoch, 29. März, um 20 Uhr in die Greisinghäuser in der Neubaustraße Würzburg eingeladen. Es referiert Dr. Klaus Ronneberger, Stadtsoziologe aus Frankfurt, in Kooperation mit AKW Freundeskreis e.V.

Seite 2 von 2

Patrick Friedl

Klimaschutz in die Verfassung

Newsletter abonnieren

captcha 
I agree with the Nutzungsbedingungen

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du