KV Würzburg - Stadt

Wie jeden Januar starten der Landesverband Bayern von Bündnis 90/Die Grünen auch diesmal mit „Wir haben es satt!“ ins neue Jahr – auch wenn pandemiebedingt dieses Mal leider keine große Demo möglich ist. Aber wir lassen es uns nicht nehmen, gemeinsam ein Zeichen zu setzen: Für mehr Tierwohl, eine zukunftsfähige Landwirtschaft und gegen Höfesterben. Gemeinsam mit dem Bündnis treten wir für ein radikales Umsteuern in der Agrar- und Ernährungspolitik!

Lasst uns gemeinsam an der Aktion Fußabdruck teilnehmen: Am 16. Januar wollen wir damit vor dem Kanzleramt in Berlin die #AgrarwendeLostreten und für eine zukunftsfähige Agrarpolitik eintreten. Ihr könnt alle von zu Hause aus teilnehmen. Die eingesendeten Fußabdrücke werden für euch vor Ort aufgehängt und zu einem großen Protestbild inszeniert.

Weiterführende Infos zum genauen Vorgehen, unseren konkreten Forderungen sowie eine Fußabdruck-Vorlage, die (Service für Mitglieder !) ihr euch herunterladen könnt, findet ihr hier im Mitglieder-Netzwerk. Und HIER gelangt ihr zur Webseite des Veranstalters. 


Unsere Fußabdrücke für eine zukunftsfähige Landwirtschaft! Jetzt #AgrarwendeLostreten

Gemeinsam mit “Wir haben es satt!” treten wir für ein radikales Umsteuern in der Agrar- und Ernährungspolitik ein!

Eine große Demo ist in diesem Jahr pandemiebedingt nicht möglich. Aber wir lassen es uns nicht nehmen, gemeinsam ein Zeichen zu setzen: Für mehr Tierwohl, eine zukunftsfähige Landwirtschaft, gegen Höfesterben und Gentechnik.

Lasst uns stattdessen alle an der Aktion Fußabdruck teilnehmen: Am 16. Januar wollen wir damit vor dem Kanzler*innenamt in Berlin die #AgrarwendeLostreten und für Klimagerechtigkeit eintreten. Ihr könnt alle von zu Hause aus teilnehmen. Die eingesendeten Fußabdrücke werden für euch vor Ort aufgehängt und zu einem großen Protestbild inszeniert.  

Fordert mit uns:

- eine EU-Förderpolitik, die sich an ambitionierte Rahmenbedingungen für Klima-, Umwelt- und Naturschutz orientiert und so Klasse statt Masse belohnt.

- eine Entlohnung der Bäuer*innen für ihre Gemeinwohlleistungen, sodass eine existenzsichernde landwirtschaftliche Produktion ermöglicht wird.

- eine europäische Agrarpolitik, die so ausgerichtet ist, dass die Ziele des European Green Deal erreicht werden - inbesondere mit der Verringerung der Pestizide und dem Ausbau des Ökolandbaus.

Material:

Die Vorlagen findet ihr im hier im Mitglieder-Netzwerk unterhalb des Artikels.



Podcast “Das Grüne Würzburg"

Termine

20. Jan 2021
18:00 - 19:00 Uhr
(GJ) AK Flucht und Asyl (KR)
20. Jan 2021
20:00 - 21:00 Uhr
Digital dabei ! - Bürger*innenbeteiligung mit der App democy
28. Jan 2021
19:00 - 20:00 Uhr
(GJ )Vorstandssitzung
28. Jan 2021
20:00 - 22:00 Uhr
(GJ) Plenum (KR)
01. Feb 2021
19:00 - 20:00 Uhr
(GJ) AK Queer*Fem (KR)
01. Feb 2021
20:00 - 22:00 Uhr
(GJ) Vortragsabend (KR)
05. Feb 2021
17:00 Uhr
Mitgliederversammlung OV Versbach

Newsletter abonnieren

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.