KV Würzburg - Stadt

„Der Rechtsruck in Bayern und Hessen schmerzt sehr. Die politische Landschaft in Deutschland ist verändert. Trotz der aufgeheizten Stimmung haben die Grünen in Bayern bei der Landtagswahl ein ordentliches Ergebnis von 14,4% erreicht mit sehr starken grünen Ergebnissen für München und Würzburg. Das ist eine solide Grundlage für einen starken kommenden Europawahlkampf in Bayern.

Die CSU, AfD und Freien Wähler haben im Bayerischen Landtagswahlkampf hochgefährlich mit Fakenews, Angstmacherei und Feindbildern gearbeitet statt mit Fakten, politischen Sachargumenten, optimistischem Mut und Haltung. Es ist erwartbar, dass radikalisierte Rechtskonservative und Rechtsextreme diese Instrumente gemeinsam auch beim Europawahlkampf einsetzen werden.

Die CSU als Manfred Webers Heimatpartei hat im bayerischen Landtagswahlkampf auf Kulturkampf statt auf Lösungen gesetzt. Antisemitismus wurde wortreich begegnet - der Koalitionspartner Freie Wähler trotz offenen Fragen dazu in der CSU in der bayerischen Staatsregierung weiterhin akzeptiert.

Wer zündelt, ist auch für den Brand verantwortlich. Wer Angst einjagt, statt Lösungen zu finden, instrumentalisiert die Menschen, statt ihnen zu nützen. Wer sich gemein macht mit den Rechtspopulisten, wird sie schlecht wieder los und hilft dabei mit, zivilisationstragende Werte zu entkernen.

Wir werden im Europaparlament genau hinschauen, wer mit Blick auf die Europawahlen Bündnisse mit Rechtsaußen schmiedet und damit letztlich antieuropäisch agiert.

Rechtspopulistische Mehrheiten zündeln an Demokratie und Rechtstaat und der Europäischen Union als Garant für Sicherheit und Wohlstand. Wir brauchen Menschen vor Ort für den Arbeitsmarkt. Ausländerfeindlichkeit ist nicht nur ohne Anstand - es ist auch eine Gefahr für eine zukunftsfeste Wirtschaft und ein Sozialsystem, das sich nicht von alleine finanziert. Wer Umwelt- und Klimaschutz ablehnt, verweigert Unternehmen eine zukunftsfeste Wirtschaftsgrundlage. In rechtspopulistischen Positionen liegt kein Wohl für Bayern und Europa."


Termine

01. Jun 2024
10:00 Uhr
Infostand in der Innenstadt
05. Jun 2024
17:00 Uhr
Auf ein Eis/Spezi mit Europawahlkandidatin Michaela Reimann am Kranenkai
08. Jun 2024
10:00 Uhr
Infostand in der Innenstadt
08. Jun 2024
11:00 Uhr
Demo für Demokratie und Zusammenhalt
09. Jun 2024
18:00 Uhr
Wahlparty
11. Jun 2024
20:00 Uhr
Vorstandssitzung
19. Jun 2024
19:30 - 21:30 Uhr
AK Verkehr Stadt&Land

Newsletter abonnieren

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen
Cookie-Annahme aktivieren um Captcha-Sicherheitsabfrage und Anmeldung zu ermöglichen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.