KV Würzburg - Stadt

Wärmepumpen funktionieren auch im Altbau - auch ohne perfekte Sanierung mit Fußbodenheizung und Wärmedämmung nach heutigem Standard. Wie genau, ließ sich der "Arbeitskreis Klima und Energie" vor Ort erklären.

Im konkreten Fall wird die Wärme seit über einem Jahr hauptsächlich von einer Luft-Wasser-Wärmepumpe geliefert. Erst bei Frost springt die alte Gasheizung noch ein (Hybridlösung), was den Gasverbrauch mehr als halbiert hat. Der Strom für die Wärmepumpe kommt teilweise als günstiger Solarstrom vom eigenen Dach, wodurch - zusammen mit der Wärme aus der Umgebungsluft - gleich zwei regenerative Energiequellen genutzt werden. So gelingt die Wärmewende auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten.

Hinweis: Mit Zuschüssen von bis zu 40 % für die Wärmepumpe und ggf. zusätzlich Umrüstungen hilft der Staat dabei, dass Heizen langfristig bezahlbar bleibt und die Klimaziele erreicht werden.


Termine der Arbeitskreise

13. Mär 2024
19:30 - 21:30 Uhr
AK Verkehr Stadt&Land
17. Apr 2024
19:30 - 21:30 Uhr
AK Verkehr Stadt&Land
15. Mai 2024
19:30 - 21:30 Uhr
AK Verkehr Stadt&Land

Newsletter abonnieren

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen
Cookie-Annahme aktivieren um Captcha-Sicherheitsabfrage und Anmeldung zu ermöglichen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.