KV Würzburg - Stadt

Der Bundesvorsitzende und Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/ Die Grünen Omid Nouripour war zur Unterstützung im Wahlkampfendspurt zu Gast bei den Kreisverbänden Würzburg-Stadt und Würzburg-Land der Grünen. Gemeinsam mit den Kandidierenden für den Landtag, Kerstin Celina und Patrick Friedl sowie für den Bezirkstag, Christina Feiler und Gerhard Müller sprach Nouripour vor zahlreich erschienen Gästen.

Bezirksrätin Christina Feiler begann die Veranstaltung mit einem Appell, Inklusion und die Unterstützung von Menschen mit Behinderung verstärkt zu fördern. Eine Echte Teilhabe sei nötig, denn „es gehören alle zu unserer bunten Gesellschaft und Gemeinschaft dazu“, so Feiler. 

Die europäische Gemeinschaft und Partnerschaft betonte Bezirksrat Gerhard Müller und nahm Bezug auf das Partnerschaftskomitee des Bezirkstages. Als Teil dieses Komitees setzt sich Müller für die deutsch-französische Freundschaft ein. „Ziel ist es jetzt die europäische Partnerschaft weiter zu intensiveren, insbesondere auch in Osteuropa“, blickte Müller in die Zukunft.

Die Landtagsabgeordnete Kerstin Celina benannte in ihrer Rede den Klimawandel als sozialpolitisches Problem: „Viele Arbeiter, zum Beispiel Dachdecker sind akuten Gesundheitsgefährdungen durch Hitze ausgesetzt“. Celina bezog sich dabei auch auf die sinkende Lebensqualität, die sich beispielsweise durch stark erhitzte Wohnungen ergibt. Kerstin Celina: „Dies zu lösen ist eine gemeinschaftliche Aufgabe, die wir gemeinsam anpacken müssen“. 

Patrick Friedl, Landtagsabgeordneter aus Würzburg, nahm ebenfalls Bezug auf die Gefahren und akute Belastungen für Menschen, die sich durch die Hitze ergeben. In diesem Zusammenhang dankte Friedl dem anwesenden Omid Nouripour dafür, „dass die Bundespolitik konsequente Klimapolitik macht und dabei auch großen Widerständen trotzt“. Dies ist ein Unterschied zu Bayern: „Mit Söders Bierzelt-Politik und seinen leeren Versprechen ist eine effektive Klimapolitik nicht möglich“, kritisierte Friedl die Staatsregierung.

Omid Nouripour blickte auf die anstehenden Landtags- und Bezirkswahlen am 08. Oktober in Bayern und hofft, dass viele Menschen ihr Vertrauen den bayerischen und Würzburger Grünen geben. Zudem richtete Nouripour sich direkt an die anwesenden Gäste: „Nutzen Sie ihr Wahlrecht, denn das ist kein selbstverständliches Recht und ein Teil unserer Freiheit“. Nouripour dachte dabei an die Menschen in der Ukraine, die aufgrund des dortigen Krieges aktuell nicht diese Freiheit haben. 

Im Anschluss an die Reden gab es noch die Möglichkeit Fragen an Nouripour und die Würzburger Grünen zu stellen. Dieses Angebot wurde von vielen Gästen genutzt und es kam zu spannenden Gesprächen über vielfältige Themen, darunter Integration, Klimaschutz, Tierwohl und Atomkraft. 


Termine

16. Apr 2024
20:00 Uhr
Vorstandssitzung
17. Apr 2024
18:30 Uhr
KommunalWahlGruppe
17. Apr 2024
19:30 Uhr
AK Digitales
19. Apr 2024
18:00 - 20:00 Uhr
Neumitgliedertreffen Unterfranken 2024
20. Apr 2024
18:00 Uhr
Podiumsdiskussion zur „Transformation der Wirtschaft und Industrie in Europa“ mit Politik & Wirtschaftsvertreter*innen
24. Apr 2024
19:00 - 21:00 Uhr
AK Klima und Energie
24. Apr 2024
20:00 Uhr
Grüner Stammtisch

Newsletter abonnieren

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen
Cookie-Annahme aktivieren um Captcha-Sicherheitsabfrage und Anmeldung zu ermöglichen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.