KV Würzburg - Stadt

Warum wir jetzt weiter in kommunalen Klimaschutz investieren müssen

15. Juli

Klimaschutz muss auch in Zeiten klammer Haushaltskassen gelingen, andernfalls drohen die Folgekosten des Klimawandels aus dem Ruder zu laufen. Der Schlüssel zu erfolgreichem Klimaschutz ist die Energiewende, die jede Kommune vor Ort mitgestalten kann und so die so notwendige Wende in allen anderen Sektoren wie Verkehr oder Industrie weiter voranbringen kann. Die gute Nachricht: Gerade die Energiewende ist die Chance, Haushaltskassen mittels Energiesparmaßnahmen zu entlasten und neue Einnahmen durch die Erzeugung regenerativer Energien zu generieren. Gemeinsam mit Euch will ich diskutieren, wie Ihr das Potential bei Euch vor Ort mittels Förderungen zum Klimaschutz nutzen und so weitere Schritte auf dem Weg in die Energieautarkie Eurer Kommune wagen könnt.

 

Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nur mit Umweltschutz kommen wir aus der Krise

Umwelt- und Naturschutzthemen traten während der aktuellen Corona-Krise bisher in den Hintergrund. Dennoch ist klar, dass der Klimawandel, der Verlust der Artenvielfalt und andere Umweltprobleme zu weiteren, vielleicht sogar noch größeren Krisen führen werden, wenn wir nichts dagegen unternehmen. Auch können Umweltprobleme andere Krisen noch zusätzlich verstärken. Daher ist Umweltschutz Krisenschutz und Vorsorge. In der Öffentlichkeit wird aktuell der Zusammenhang zwischen Lebensraumzerstörung und dem Überspringen von Viren auf den Menschen diskutiert.

Betont wird derzeit zwar von vielen Seiten, dass die gegenwärtige Krise die Chance bietet, den Umweltschutz endlich nach vorne zu bringen und auch das Wiederhochfahren und die Weiterentwicklung der Wirtschaft insbesondere an Nachhaltigkeitszielen auszurichten. Doch es reicht nicht, nur darüber zu sprechen, wenn gleichzeitig ein „Weiterso“ wie vor der Krise praktiziert wird. Sogar Stimmen zur Abschwächung von Umwelt- und Klimastandards zum Schutz der Wirtschaft werden laut.

Welche umweltpolitischen Forderungen wir im Zusammenhang mit der Krise haben, warum Umwelt- und Naturschutz endlich und genau jetzt ganz oben auf die politische Agenda gesetzt werden müssen und wie wir handeln müssen, darüber sprechen und diskutieren mit Ihnen und Euch:

  •     Richard Mergner, Landesvorsitzender des BUND Naturschutz in Bayern e.V. (BN)
  •     Prof. Dr. Michael Schrödl, Zoologe, Artenforscher, Buchautor

Rosi Steinberger, Abgeordnete im Bayerischen Landtag für Bündnis 90/Die Grünen, Vorsitzende des Umweltausschusses, Sprecherin für Verbraucherschutz

Moderation:

  •     Christian Hierneis, Abgeordneter im Bayerischen Landtag für Bündnis 90/Die Grünen, umweltpolitischer Sprecher
  •     Patrick Friedl, Abgeordneter im Bayerischen Landtag für Bündnis 90/Die Grünen, Sprecher für Naturschutz und Klimaanpassung

Gesundheitliche Folgen der Klimaüberhitzung

3. Juli 2020
14:00 Uhr - 15:30 Uhr

Teil 2 der Reihe: Mit Prof. Dr. med. Christoph Maack vom Deutschen Zentrum für Herzinsuffizienz Würzburg und der gesundheitspolitischen Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion Christina Haubrich, MdL

Ökologische Transformation - Mit grünen Ideen aus den Krisen (Corona, Klima, ...)

mit Dieter Janecek, MdB, Sprecher für Industriepolitik und digitale Wirtschaft

Mittwoch, 1. Juli, 19 bis 20 Uhr (anschließend ab 20 Uhr Grüner Abend - oder so...)

Moderation: Patrick Friedl, MdL

Ökologische Transformation bedeutet, sich von beschränkten Ansichtsweisen und Perspektiven zu lösen und zukunftsorientiert an den Themen unserer Zeit zu arbeiten. Wir wollen gemeinsam darüber sprechen, wie wir mit unseren Grünen Ideen aus den Krisen heraus finden können. Hierbei geht es natürlich einerseits um die aktuelle Corona Situation, aber auch darum, wie wir der Klimakrise, der ökologischen Krise und anderen Notständen beikommen können. Es ist uns wichtig, uns auf beides zu konzentrieren: auf die aktuelle Problembewältigung und was wir tun können, um mögliche zukünftige Krisen bereits präventiv zu entschärfen.

Hier die Einwahldaten:

Link https://zoom.us/j/9843499096

oder über diese Telefonnummer: 069 5050 2596
und der Identifikationsnummer (ID): 9843499096

Unterkategorien

Podcast “Das Grüne Würzburg"

Termine

14. Jul 2020
18:00 - 19:00 Uhr
(GJ) AK Soziales (KR)
14. Jul 2020
18:30 Uhr
AK Ökologie
15. Jul 2020
18:30 Uhr
AK Queer*Feminismus (Gründungstreffen)
15. Jul 2020
20:00 - 00:00 Uhr
Web-Seminar mit Lisa Badum - AUF DEM WEG IN DIE ENERGIEAUTARKIE
16. Jul 2020
20:00 - 22:00 Uhr
(GJ) Chillen am Main
20. Jul 2020
20:00 - 22:00 Uhr
(GJ) Plenum (KR)
21. Jul 2020
18:00 - 19:00 Uhr
(GJ) AK Antifaschismus (KR)

Newsletter abonnieren

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.